Unser Unternehmen

candela ist ein international tätiges Unternehmen im Bereich Lichtplanung, Lichttechnik und Lichtgestaltung mit Sitz in Stuttgart. Für uns bedeutet Licht Leben. Darum sehen wir es als unsere Aufgabe, das Leben ins richtige Licht zu rücken. Für unsere Auftraggeber erstellen und realisieren wir anspruchsvolle Beleuchtungskonzepte im Privat- als auch im Geschäftskundenbereich. Darüber hinaus entwickeln wir auch eigene Lichtobjekte. Seit über 25 Jahren kennt unsere Begeisterung, hochwertige Lichtsituationen zu schaffen, keine Schattenseite!

Unsere Historie

candela-Historie-leuchtenhaus-esslingen
Foto | Wolfram Janzer

1995
Beginn

Candela Lcihtdesign Logo Weiss

Im Januar 1995 war es soweit – nach zwölf Jahren in der Leuchtenbranche machte sich Michele A. Rami selbstständig und gründete die Firma „Candela Licht – Raum – Mensch GmbH“. Zunächst als reines Leuchtenhaus mit einem Ladengeschäft in der historischen Altstadt von Esslingen am Neckar. Aufgrund der zweifachen Bedeutung war „Candela“ als Firmenname ideal gewählt: Zum einen ist „die Candela“ eine physikalische Maßeinheit für Lichtstärke, zum anderen handelt es sich um das lateinische Wort für Kerze.

Bereits drei Jahre nach der Gründung, ab 1998, wurde die Candela Planungsabteilung ins Leben gerufen – ein bewusst aus Architekten und Innenarchitekten zusammengestelltes Team, das bis heute atmosphärische Lichtkonzepte entwickelt, die weit über rein additiv hinzugefügte Gebäudetechnik hinausgehen.

2002
Aufbruch

candela-logo-Aufbruch

Kurz nach der Jahrtausendwende, im Jahr 2001, war die große Kreisstadt Esslingen als Standort zu eng geworden und der Umzug in die Großstadt Stuttgart bedeutete den nächsten, logischen Schritt. Die Ankunft in der Landeshauptstadt wurde dabei mit der Lichtinstallation „arrivingS“ am Hauptbahnhof gebührend in Szene gesetzt:  Der Uhrturm des bekannten Bonatz-Baus wurde in orange-rotes Licht getaucht, in der kleinen Schalterhalle weckten Lichtspiele die Neugier der Reisenden. Der Bahnhof war für den Aufbruch an einen neuen Firmensitz perfekt gewählt: Zum einen symbolisiert er das Ankommen, zum anderen liegt er noch heute nur wenige Schritte von den Räumlichkeiten des Büros entfernt.

candela-Ansicht-Turm-Hauptbahnhof-Stuttgart
Foto | Zooey Braun
candela-showroom-2002
Foto | Zooey Braun

2005
Neuland

candela-logo-Umbruch

Aufregende Zeiten, große Umbrüche – 2005 war das Jahr der Veränderung. Diese Phase, die in die Firmenhistorie als die „wilden Jahre“ einging, bildet den Grundstock für die heutige Firmenstruktur. Das heißt, das Kerngeschäft von candela besteht seitdem aus der Entwicklung ganzheitlicher Lichtideen und Lichtkonzepte und ihrer technisch und logistisch präzisen Umsetzung. Dazu gehören auch der Verkauf hochwertiger Leuchten und Leuchtensysteme sowie die Entwicklung eigener Lichtobjekte. 

2011
Reife

candela-logo-firmenhistorie-aktuell

Alle guten Dinge sind drei: Mit dem dritten und vorläufig letzten Umzug vom Kronen-Carré in die gegenüberliegende Kriegsbergstraße 34 ist candela am finalen Standort angekommen. Seit Januar 2020 ergänzt Janka Morela die Geschäftsleitung. Im selben Jahr gewinnt candela erstmals den Deutschen Lichtdesignpreis in der Kategorie Kulturbauten. Mit zunehmend anspruchsvollen Architekturprojekten wächst die Planungsabteilung kontinuierlich und die bestehenden Räumlichkeiten drohen aus allen Nähten zu platzen. Die Lösung hierfür war eine glückliche Fügung, die Erweiterung der Flächen „nach oben“: Im Frühjahr 2021 werden die Umbauarbeiten mit neuen Arbeitsplätzen im Obergeschoss abgeschlossen sein. Zusätzlich zu den Büroflächen wird im Erdgeschoss die Kunst- und Designsammlung von Firmengründer Michele A. Rami in der SALONE CANDELA ausgestellt. Eine interne Verbindungstreppe fördert die Kommunikation zwischen den beiden Ebenen.  

candela-ankunft-büro
Scroll to Top