La Presenza Degli Antenati von Bruno Munari

Candela-Lichtplanung-Salone-LaPresenzaDegliAntenati-Bruno-Munari

La Presenza Degli Antenati

Titel:             La Presenza Degli Antenati
Künstler:      Bruno Munari
Jahr:             1970
Material:      Siebdruck (gedruckt von Lucini)
Format:       33 x 33 cm (bei jedem der Bilder aus der 6-Serie)
Auflage:       Prima Edizione von 250 Exemplaren (Edition Danese Milano)

Bruno Munari

salone-candela-designer-bruno-munari

(*1907-1998) studierte ab 1926 an der Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand. Zunächst arbeitete er als Poster-Designer und hatte eine eigene Werbeagentur, bevor er sich ganz der freien Kunst widmete. Munaris frühe Werke sind geprägt von den Kunstrichtungen Futurismus, Kubismus und Surrealismus. 1933 entstanden seine berühmten „Macchine inutile“ (unnütze Maschinen), im Jahr 1938 verfasste der technikaffine Künstler das „Manifesto del Macchinismo“. 1948 gründete er mit Gleichgesinnten die wegweisende Künstlergruppe „Movimento per l’arte concreta“ (MAC), die eine abstrakt-geometrische Kunstrichtung vertrat. Zeitgleich begann Munari sich verstärkt mit Industrie-Design zu beschäftigen. Wesentliches Merkmal seiner Werke ist die intensive Auseinandersetzung mit neuen Materialien, für die er immer neue Anwendungsformen suchte. Zusätzlich experimentierte er auch mit Licht-Projektionen durch farbige Kunststoffe. Bruno Munari war einer der vielseitigsten Künstler Italiens, er war Maler, Grafiker, Industriedesigner, Skulpteur u. v. a. m. Seine Arbeiten wurden mehrmals auf der Biennale in Venedig und auf der documenta in Kassel gezeigt. Heute ist er in internationalen Sammlungen vertreten wie zum Beispiel im MoMA in New York.

Scroll to Top