Praxis für Kieferorthopädie Dres. Holzner

Kirchheim-Teck | 2020
Lichtplanung  inklusive Lieferung der Leuchten
Innenarchitektur | 12:43 Architekten

Fotos | Marius Etzel

Kraftvolle Gegensätze

Aus ungewöhnlichen architektonischen Rahmenbedingungen entstehen zumeist die besten gestalterischen Konzepte. So auch bei der Praxis für Kieferorthopädie Dres. Holzner, zu deren Besonderheiten ein abgewinkelter Grundriss zählt, der mehrere Blickachsen nach sich zieht. Das Innenraumkonzept von 12:43 Architekten setzt auf kraftvolle Gegensätze, die sich aus der abgerundeten Formensprache des ungewöhnlichen Grundrisses entwickelten.

Das Lichtkonzept nimmt Bezug zur Architektur auf und ordnet sich ihr unter. So betonen lineare Lichtlinien Blickachsen sowie Raumkanten und indirekte Beleuchtungen aus dem Mobiliar und über Deckenvouten zeichnen Rundungen an der abgehängten Decke nach.

Die Forderung nach guten Lichtverhältnissen in den Behandlungszimmern erfüllen hohe Farbtemperaturen, also kühles Licht. Für „optische Ruhe“ sorgen dazu große, runde Flächenleuchten, die sich durch ihre ungerichtete Formgebung harmonisch in den Raum einfügen.

Scroll to Top