Publikation spazio luce

Publikation „spazio luce“ – unser kleiner Moment von Stolz

„Licht ist Luft mit Zauber“, so erfahren wir in der Publikation „spazio luce“, die wenige Monate nach dem 25. Geburtstag von candela erschien. Insgesamt umfasst das Werk – auf das wir mit einem gewissen Stolz aber auch Demut blicken – 184 Seiten und ist damit beeindruckend umfangreich. Die Publikation beinhaltet einen Querschnitt durch unsere Arbeiten der letzten Jahre, wobei nicht nur der private Wohnungsbau zum Zuge kommt, sondern auch candela Lichtkonzepte aus den Bereichen Unternehmen/Retail, Kultur, Praxen, Hotel/SPA und Öffentlicher Raum.

Damit nicht genug, hält „spazio luce“ zwei weitere Besonderheiten für den Betrachter bereit: Zum einen wird die gestalterische und planerische Herangehensweise von candela anhand von exemplarischen Skizzen und Plänen dokumentiert, zum anderen gewährt die Publikation Einblick in die umfangreiche candela Kunst- und Designsammlung, die sich aus Werken und Objekten zum Thema Licht und Design der letzten 70 Jahre zusammensetzt.  

Bei aller „stolzgeschwellter Brust“, die so ein gedrucktes Werk naturgemäß mit sich bringt, legt Michele Rami Wert darauf, dass Lichtplanung stets nur ein Teil des großen Ganzen ist: „Licht ist Bestandteil einer übergeordneten Architektur, sollte dem Mensch und dem Ort dienen und nicht selbstgefällig wirken.“  Welche Bedeutung Orte für ihn haben, zeigt sich auch in der Leitidee des Unternehmens, formuliert von Designer Ettore Sottsass: „Lasst uns von Orten reden, nicht mehr von Räumen. Das Wort Raum ist geprägt von Physik, Mathematik und Geometrie, das Wort Ort hat mit Zeit und Existenz zu tun.“

Comments are closed.