Lichtbrücke

Brücke umgedreht? Genau!

 

Wer sagt, dass Brücken immer auf dem Boden stehen müssen und wer sagt, dass sie nicht leuchten können? Wir haben darüber nachgedacht: im neuen Sporthaus Schuster in München ist jetzt eine Brücke aus Licht an der Decke zu finden. Sie verbindet Räume und leitet mit Leuchtkraft den Weg.

 

Unsere Idee hat zusammen mit Ingo Maurer Gestalt bekommen, als wir auf der Frankfurter Light + Building Messe seine neue interaktive Licht-Decke gesehen haben. Herausgekommen sind 120 „Blow Me Up“ Leuchtelemente, robust und feuerfest überarbeitet, die jetzt im Verbund eine Brücke schlagen.

 

Der „neue Schuster“ mit aktuell 5000 qm wurde vom Büro Blocher Partners geplant. Unsere ehemalige Lichtplanung aus dem Jahr 2006, haben wir mit den heutigen Standards neu erdacht, auf den Neubau ausgeweitet und obendrauf die Lichtbrücke gesetzt, die jetzt den Stammkunden zu den neuen Verkaufsräumen führt. Am 10 Oktober hat das Sporthaus neueröffnet. Schauen Sie doch rein und lassen sie sich führen …

 

Fotografien: Joachim Grothus, Renderings: Ingo Maurer Team

Comments are closed.